In dieser zurückhaltenden, edlen  Visitenkarte für die Fotografin Nina Solansky steckt mehr Aufwand, als der erste Blick verrät: Flächendruck im Offset (in dieser Druchtechnik kommen  Flächen immer noch am besten), Heissfolienprägung gold, die Rückseite in einem nicht zu tief geprägten Letterpress. Gedruckt auf einen neuartigen 340 g Naturkarton mit rückseitiger Leimbeschichtung, die erst beim Druck in der Schneidemaschine verklebt und so eine recht gute Passgenauigkeit zwischen Vorder – und Rückseite gewährleistet. Abschliessend beide Seiten aufeinander kaschiert … violà, bitteschön!